2. Kind kommt zur Sprache;o)

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Laila`sMama, 21. Dezember 2004.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    Laila ist bald 2 Jahre alt. Sie ist der Engel überhaupt und es gibt(bis jetzt) nur die üblichen kleinen Schwierigkeiten. Sie macht uns wahnsinnig glücklich und alles läuft prima. Unsere Ehe ist der Hammer. Alles läuft und alle sind zufrieden und glücklich *schwärm*und bis auf auch hier, die üblichen kleinen Schwierigkeiten ist alles super.

    Nun, haben wir aber immer gesagt, das wir 2 Kinder haben möchten. Das 2. sollte immer so kommen, das das erste schon trocken und ein wenig selbstständig ist, also wäre nächstes Jahr eigentlich ein guter Zeitpunkt um die Pille wieder abzusetzen.

    Mein Mann und ich haben das Thema abends öfter mal besprochen und auch in vielen Situationen kommt das 2. Kind zur Sprache.
    Dabei ist uns aufgefallen, das wir vor allen Dingen Angst um unsere Ehe haben. Sooo viele Menschen trennen sich und wir denken, das es einfach viel damit zu tun hat, das man nicht genug auf sich und seine Ehe achtet, weil die Kinder halt irgendwie doch immer im Vordergrund stehen.

    Laila macht uns so glücklich und wir haben eine so harmonische Beziehung, das wir Angst haben, das ein 2. Kind alles verändern wird.
    Das Leben wir stressiger, Laila wird vielleicht in manchen Situationen Eifersüchtig werden, vielleicht aber auch nicht....es kommen einem halt so Gedanken in den Kopf. Denken wir zu viel?
    Sollten wir es einfach auf uns zukommen lassen?

    Letztens sagte mein Mann noch zu mir, nach einem sehr stressigen Einkauf bei Karstadt:" Jetzt 2 Kinder und ich wäre durchgedreht", und ich muß sagen, das habe ich manchmal auch schon gedacht. Gerade weil ich ein seeeehr impulsiver Mensch bin, der seeeehr ungeduldig ist, mache ich öfter mal so Gedanken in manchen Situationen, wie es jetzt wohl mit Zweien wäre.
    Allein ein Spatziergang mit Zweien und Hund, oder ein Einkauf, oder oder oder...

    Kennt jemand diese Gedanken? Diese Zweifel?
    Wie seit Ihr damit umgegangen?

    Vielleicht denkt jetzt der eine oder andere, ich hätte einen Sprung in der Schüssel, aber vielleicht könnt ihr mir doch mal eure Meinung dazu sagen.

    Ich bin schon sehr gespannt.

    Viele liebe nachdenkliche Grüße
    :winke:
     
  2. jaci

    jaci Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    BaWü
    AW: 2. Kind kommt zur Sprache;o)

    HalliHallio!

    Ich werde zwar noch lange nicht in dieser Situation sein, aber ganz allgemein seh ich bei euch wirklich keinen Grund gegen ein zweites Kind!

    Ganz klar, ein zweites Kind bedeutet weniger Zweisamkeit und mehr Stress, aber durch so ein kleines Würmchen kommt auch einiges positives zusammen! Und für das lohnt es sich doch allemal, oder?!
    Du darfst nie vergessen, bis ihr erst mal euer zweites Kind in den Armen haltet, vergehen mindestens neun Monate, und eure Laila wird sich in diesen neun Monaten weiter entwickeln, selbständiger werden, natürlich bleibt sie ein Kleinkind und wird dich als Mutter weiterhin einfordern (den Papa natürlich auch) aber neun Monate machen ganz schön viel aus bei so kleinen Knirpsen und du weißt sicher selber, wie schnell sie neue Dinge lernen.

    Es ist traurig wie viele Paare sich heutzutage trennen, viele auch dadurch dass plötzlich Kinder da sind und die Situation eskaliert, aber genau dann ist es doch noch viel trauriger, dass die eigenen Kinder der Trennungsgrund sind!
    Aber wenn du doch schreibst, dass eure Beziehung so harmonisch ist, meinst du dann wirklich, dass es bei euch soweit kommt?! Ein Kind ist keine Last, sondern ein Wunder, ein Geschenk und ich glaube, wenn ihr euch beide ein zweites Kind wünscht, dann wird es bei euch auch nie soweit kommen und ihr beide schaukelt das! Denn denk dran, ein Kind schweißt auch zusammen!

    Es ist klar, dass man in manchen Situationen überfordert ist und auch mal ausflippen mag, denn, keine Frage, Kinder bedeuten immer Arbeit. Kommt es dann mal soweit und euch wächst alles über den Kopf, dann schnappt auch einen Babysitter, Schwiegermutter, beste Freundin etc. pp. und macht euch einfach einen schönen Abend, genießt die Zweisamkeit...so verliert ihr euch nicht, ihr müsst in dieser Hinsicht feste Richtlinien schaffen, das is ganz klar, denn ihr lebt nicht nur als Mama und Papa sondern auch als Mann und Frau, das darf nie vergessen werden!

    Außerdem würde ein Geschwisterchen Laila nur gut tun und spätestens wenn die Beiden dann miteinander spielen können, seid ihr Eltern doch eh abgeschrieben, wieder eine kleine Lücke für eure Beziehnung ;)

    Ich denke, um hier keinen Roman zu beginnen, wenn der Wunsch nach einem 2. Kind bei beiden Partnern da ist, klappt das auch! Sei positiv eingestellt, denn neben dem "Bisschen" mehr Stress bringt jedes weitere Kind auch mächtig viel Spaß mit in die Bude! :)

    Ich hoffe ich konnte dir, mit meinen wenigen Erfahrungen, weiterhelfen!

    LG
     
  3. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: 2. Kind kommt zur Sprache;o)

    Hallo,

    ich kann dir auch nix raten, aber sagen wie wir dieses Problem gelöst haben. "Augen zu und durch" Und ich hätte exakt dasselbe schreiben können du.
    Weil ich selbst ein Einzelkind bin, kommt es nicht in Frage wiederum ein Einzelkind großzuziehen. Wir waren uns zum Glück einig und damit wir nicht doch noch ins schwanken kommen, haben wirs ganz schnell gemacht:-D Wenn eure Beziehung mit einem Kind funktioniert, tut sies auch mit 2en. Sie sind ja auch nicht die nächsten 20 jahre gemeinsam in der Trotzphase;-)

    Gruß
    Jill
     
  4. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: 2. Kind kommt zur Sprache;o)

    Hoi....

    Ich bin eine ganz frische Mama und wir möchten kein zweites Kind. Von dem her bin ich wohl eher gar nicht geeignet, hier zu antworten. :) Aber weisst du, was ich gedacht habe, als ich Dein Posting gelesen habe? Ich hatte eben diese Gedanken bevor ich meinen Sohn bekam. Und alles läuft, bis auf ein paar normale Probleme und den üblichen Wahnsinn :umfall: völlig normal.

    Verstehst Du, was ich sagen möchte? Ich glaube, jeder macht sich solche Gedanken. Ob nun beim ersten oder zweiten oder vierten Kind. Und wenn ihr sooo glücklich seid und ihr immer wieder davon redet noch ein Kind zu haben, warum nicht?

    Zaza
     
  5. AW: 2. Kind kommt zur Sprache;o)

    *grins*

    Also das kenn ich. Und ich habe Tage (so wie heute) da hab ich totale Sehnsucht nach einem 2. Kind. Auf der anderen Seite haben wir uns gerade mal wieder ein wenig bekrabbelt nach einem in der Anfangsphase sehr schwierigen Kind und einer Partnerschaft, die schon fast am Ende war....

    Ich bin auch immer hin- und hergerissen, aber letztendlich tendiere ich doch zum Einzelkind. Weil ich doch immer denke, ich will noch flexibel sein, wenn die Partnerschaft nicht mehr halten sollte. Und mit 2 Kindern (sehe ich bei meiner Schwester) ist das noch viel schwieriger! Aber das sind einfach Ängste eines zweifachen Scheidungskindes, das ist bei dir doch sicher ganz anders!

    Also: Mein Herz sagt JA, mein Kopf sagt Nein. Aber das war auch schon vor Paul so *ggg* und jetzt ist er das Schönste, das mir im Leben passieren konnte. Niemals will ich ihn missen, meinen Sonnenschein.

    Ich kann nichts raten aber ich wünsche euch, dass ihr eine glückliche Entscheidung für euch drei (oder vier) trefft!

    Liebe Grüsse, Katja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...