2. Fremdsprache

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Daniela, 15. März 2015.

  1. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Hallo,

    ich würde gerne mal wieder von euren Erfahrungen profitieren.
    Caro muss im nächsten Schuljahr die 2. Fremdsprache wählen und für sie steht eigentlich schon lange fest, dass es Französisch sein soll.
    Ich war erst total glücklich darüber, weil ich Latein hatte und es mir immer sehr schwer gefallen ist und auch eigentlich immer eine feste Bank als "mangelhaft" im Zeugnis :heilisch:

    Nun ist es allerdings so, dass Caro bereits in Englisch große Probleme mit der Grammatik hat und wir hier schon echt kämpfen:ochne:
    Macht es da Sinn trotzdem Französisch zu nehmen, wenn der Schüler so gar nicht sprachbegabt ist?
    Latein ist ja eher reines auswendig lernen und hat mM nach wenig mit Sprachverständnis zu tun.

    Könnt ihr mir da Tips aus eurer Erfahrung geben.

    Vielen Dank.
    Daniela
     
  2. zwillingsmama

    zwillingsmama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: 2. Fremdsprache

    ich hatte als 2. fremdsprache auch franz.aber ich war auf einer mittelschule und wir hatten so einige, die auch frz. hatten und dort und in engl. auch grad so nur ne 3 hatten.ist die frage, ob eine 3 ok ist für euch?eine andere sprache wahrscheinlich nicht zur auswahl?
     
  3. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.815
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 2. Fremdsprache

    Ich würde immer wieder zuerst Latein nehmen und dann Französisch. Die Grammatik-Grundlagen sollten in Deutsch in jedem Fall sitzen, und, ja, Latein ist nicht leicht. Aber wenn man mit lebendigen Sprachen nicht so ganz auf der Sonnenseite steht, finde ich Latein sogar noch besser, weil man es nicht sprechen "muß". Und es ist oft recht logisch aufgebaut, was gut für Leute ist, die vielleicht mehr Neigung zu logischen Denkweisen haben.

    :winke:
     
  4. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.458
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    AW: 2. Fremdsprache

    Ich hatte Franz als 1. Fremdsprache, Latein als 2. und Englisch als 3.
    Und obwohl ich Franz gehasst habe wie die Pest! muss ich sagen es ist mir wesentlich leichter gefallen als Latein. Man sagt zwar immer, Latein sei reines Auswendiglernen, aber ganz so einfach ist es doch nicht, wie sich das anhört. Zumal es eben auch nicht benutzt wird, im Gegensatz zu Franz. In Franz habe ich mich dann damit bei Laune halten können, auch mal ein Buch auf Französisch zu lesen oder nen Film zu schauen (notfalls halt mit Untertitel in Deutsch), so dass ich irgendwo noch nen Nutzen drin sehen konnte es zu lernen und mich freuen konnte wenn ich tatsächlich verstanden habe was da stand bzw gesagt wurde. Latein... joah, musste halt sein, aber zu welchem Zweck? Haste in der Realität nicht viel davon, von daher hat mir da auch irgendwo die Motivation gefehlt. Wozu eine Sprache lernen, die keine Sau spricht?
    (Latein als 2. war übrigens auch nicht meine freie Wahl, wir _mussten_ es als 2. nehmen!)
     
  5. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 2. Fremdsprache

    Hier unterschreib ich mal, also ICH würde es wieder so machen.

    Meine Jungs haben sich nicht beeindrucken lassen (von mir :hahaha:) und haben beide Französisch gewählt. Ist dann eben so *seufz*.

    LG
    Heike
     
  6. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: 2. Fremdsprache

    Ne 3 ist sicherlich ok.
    Aber in Englisch steht sie immer so zwischen 3 und 4 und muss für die 3 halt echt was tun.

    Zusätzliches Problem ist, dass meine alte Latein-Lehrerin noch immer an der Schule unterrichtet und die ein echter Drache ist.
    Bei unserem Glück kriegt Caro die und kommt damit sicher genauso wenig zurecht, wie ich damals.....

    Genau weil Latein ne tote Sprache ist und man damit so wenig anfangen kann, wäre mir eigentlich Französisch lieber.
    Ich wollte damals unbedingt Medizin studieren, deshalb hab ich es genommen.
    Das käme für Caro sowieso nie in Frage, weil sie die menschlichen Körper und alles was da so mit zu tun hat, eklig findet:umfall:
    von daher wäre das auch kein Grund, Latein zu nehmen.

    Ach schwierig:(
     
  7. Ines und Jannick

    Ines und Jannick Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: 2. Fremdsprache

    Bei Jannick hatten wir jetzt auch die Wahl, ob er ab der 6. Klasse Französisch lernt.

    Die Lehrerin sagte klipp u. klar, das man in Deutsch u. Englisch mind. eine gute 2 haben sollte, um gut in Französisch mitzukommen.
    Die grammatischen Grundlagen sollten in Deutsch perfekt sitzen.

    Jannick hat sich dagegen entschieden und besucht dafür ab der 7. Klasse Neigungskurse.

    Ich hatte Englisch u. Latein.

    Latein hab ich gern gemacht.
     
  8. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 2. Fremdsprache

    Das Problem hier ist, dass eben diese Grundlagen noch niemals "perfek"t vermittelt wurden :ochne:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...