11monat altes Baby untergewicht?!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von gabrijelsmum, 20. Dezember 2011.

  1. gabrijelsmum

    gabrijelsmum Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    hoffe sie können mir helfen, bin schon sehr verzweifelt
    Zuerst einmal ein paar Fakten
    Geboren: Januar 2011/Junge
    U1: 3420g, 52cm
    U2: 3320g, 52cm (4 Tage alt)
    U3: 3950g, 54cm (Feb.)
    U4: 6520g, 65cm (Mai)
    U5: 7490g, 71cm (Juli)
    U6: 8760g, 78cm (Dezember)

    Er war nie ein schlechter Esser, aber immer relativ schlank, bei der jetzigen U untersuchung kommt er grad mal auf einen BMI von 14,5 laut BMI-Kurve Untergewicht.
    Mein Problem mittlerweile muss man ihn unterhalten und bespielen, damit er isst, was sehr nervenaufreiben ist, mein Kia meint das ich ihn nicht mehr bespaßen soll und wenn er nicht isst ohne unterhaltung, dann soll er nichts bekommen. obwohl er sehr zierlich ist, darauf das er fast bzw. schon Untergewicht ist geht er gar nicht drauf ein. Komme leider nicht dahinter weiso er schlecht zunimmt, er ist aber sehr lebhaft und hat bis vor 2-3 wochen noch keinen Zahn behabt (jetzt zwei und das nächste Paar drück schon)
    Essensplan:
    Morgens: 200ml 1er Milch
    Frühstück: Vollkornbrot + Butter/Frischkäse + 100ml 1er Milch
    Mittag: im Moment nur 2/3 v. 220ml Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Gläschen
    Nachmittag: ca. 160-200ml Getreide-Obst-Brei
    Abends: ca.150-180ml Milch-Getreide-Brei
    vor dem ins Bett gehen: 100ml 1er Milch

    Was kann ich tun damit er zunimmt?(eventl. 2er Milch zeitweise) Bzw. wieso nimmt er nicht zu?Ab welchen BMI muss man handeln und wie? Gibt es eine weniger radikale Methode ihm das Bespaßen auszutreiben?

    Vielen Dank
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: 11monat altes Baby untergewicht?!

    Das könnte ich geschrieben haben...

    ich war wegen einen ähnlichen Sache gestern auch bei unserem Kinderarzt. Er meinte, dass das normal sei, dass die Kinder ab dem 6. - 7. Monat nicht mehr so viel Interesse am Essen haben, weil sie lieber spielen wollen oder krabbeln etc.

    Solange er aktiv ist und nicht apathisch würde ich mir nicht so viel Sorgen machen. Das mit dem Ablenken ist so´ne Sache. Bei uns müssen auch immer alle am Tisch sitzen, sonst guckt er in der Gegend rum.

    Da unserer grade auch zusätzlich einen Infekt hat, sollen wir ein paar Tage nur Flasche geben oder ganz breiige Kost (unser erbricht ab und zu). Ich bin auch wieder von der 2er auf die 1er gewechselt. Davon trinkt er nun mehr.

    Das sind nur meine Erfahrungswerte, Ute wird bestimmt noch was dazu schreiben. Mein Kinderarzt meinte übrigens: Solange das Kind mit einem Jahr zwischen 7 und 15 Kilo hat ist alles im Rahmen (wobei ich diese Aussage ein wenig merkwürdig finde weil die Größe wohl nicht berücksichtigt wird).
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: 11monat altes Baby untergewicht?!

    Hallo,

    Willkommen im Forum!
    Der Speiseplan sieht prima aus, und wenn Dein kleiner Schatz immer die ganze Menge essen würde wäre es wahrscheinlich kein Thema. Probiere aus
    - schneller löffeln
    - mehr Menge auf den Löffel packen
    - verschiedene Füttertemperaturen (manche Kinder essen nur kalt, andere nur ganz warm ....)

    Bleibe bei der Anfangsnahrung das ist prima. Die 2er sättigen besser das wäre aber kontraproduktiv.

    Achtest Du auf die Fettzugabe bei Mittagessen und OGB?

    Grüßle Ute
     
  4. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: 11monat altes Baby untergewicht?!

    Also Mein Sohn ist geboren 01/2007, wog bei der U6 7080g und war 70cm groß, laut BMI Rechner auch Untergewicht...
    Super viel gegessen hat er auch nie, und musste auch immer bespasst werden ;-)

    Nun wird er bald 5 und wiegt ca. 13,5 Kg...

    Na und?? So lange er fit und gesund ist?? Was soll ich mir Gedanken machen? Am gedeckten Tisch ist noch keiner verhungert!
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: 11monat altes Baby untergewicht?!

    Ein untergewichtiges Kind ist das eine - aber kein Trost für andere Kinder die im Gewicht stagnieren oder wenig zunehmen.
    Damit Kinder fit und gesund bleiben muss halt engmaschig kontrolliert werden und es müssen gegebenenfalls auch Maßnahmen ergriffen werden. Wann ein wirklich kritischer Bereich beginnt bleibt wieder dem Arzt / Mutter zu definieren.

    Grüßle Ute
     
  6. gabrijelsmum

    gabrijelsmum Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 11monat altes Baby untergewicht?!

    Vielen Dank für die Antwort.
    Die oben genannten Essmengen, isst er fast immer. Früher hat er mir sogar mehr Brei gegessen als jetzt.
    Habe es jetzt ohne bespaßen versucht und habe jetzt einige Sachen geändert bzw. welche Sachen festgestellt und hoffe das dies in Ordnung ist.

    1) Ohne ein Spielzeug in den Händen wird er ziemlich von der Umgebung abgelenkt und fuchtelt wild mit den Händen beim Essen. Ich hab ihn jetzt einfach zurück vom Hochstuhl in die Babywippe bzw. Autositz zum Füttern gesetzt. Da wird ist er mir weniger abgelenkt und es funktioniert im Moment besser, als im Hochstuhl. Wobei das Frühstück wo das essen stückiger ist im Hochstuhl ohne Probleme funktioniert und er es auch im Hochstuhl isst. Ist das für das erste ok oder eher schlecht?

    2) Er isst mir manchmal zerquetschte Banane auf einem Löffeln nicht, wenn ich ihm die aber zum abbeißen bzw. in mit der Hand füttere er ohne Probleme isst. Hab ich auch bei anderen Lebensmittel festgestellt. Woran könnte das liegt und welche anderen Obstsorten kann ich ohne bedenken in stücken geben.

    :relievedface: Ab und an verweigert er mir jetzt den Abendbrei, was kann ich stattdessen nehmen, im Moment gebe ich ihm, da er ohne Probleme aus der Hand isst, Vollkornbrot mit Aufstrich, da isst er mir teilweise sogar zwei Scheiben. Ist das ok als Abendmahlzeit bzw. ist es nicht zuviel Brot mit Aufstrich zwei mal am Tag?

    4) Im Moment möchte eher pures Obst ohne Getreide als Nachmittagsmahlzeit, ist das in seinem Fall ok oder soll ich auf dem GOB bestehen.

    Ich habe bis vor kurzem immer noch in den GOB und in Gemüse-Kartoffel-Gläschen einen TL Rapsöl reingetan. Habs dann weggelassen, wegen fetthaltigen Stuhl. Er bekommt jeden Tag Fleisch. Und seit ca. einer Woche möchte er immer noch nach dem Mittagessen noch einen 100g Nachspeise (Pudding oder Grießbrei für Babys), kann ich die ohne bedenken geben.
    War immer geben Zucker in Babyernährung, mittlerweile bin ich schon soweit, das ich all meine bedenken über Bord werfen würde. Er trinkt sogar noch 100ml Milch mehr, seit letzer Woche, und die ganzen anderen Mengen sind gleich geblieben.

    Was mir sorgen macht, eigentl. ist es ja eine ordentliche Menge welche gegessen werden, jedoch nimmt er nur langsam zu. Natürlich ist kein Kind vor einem vollen Teller verhungert, jedoch nicht das hinter der zähen zunahme sich was ernsthaftes verbirgt.

    Vielen Dank, leider ist mein Text länger geworden.
     
  7. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: 11monat altes Baby untergewicht?!

    Ich kann dich so gut verstehen, dass man irgendwann seine guten Vorsätze über Bord werfen will und auch mal was mit Zucker etc. geben möchte, aber ich denke auf lange Sicht gesehen bringt es den Kleinen auch nichts.

    Zum Nachtisch kann ich dir sagen, dass wegen der Eisenaufnahme auf milchhaltige Lebensmittel nach dem Mittag verzichtet werden sollte. Wenn er noch nicht satt ist, versuche doch die Mittagsmahlzeitmenge zu erhöhen.
     
  8. Hans

    Hans Tourist

    Registriert seit:
    9. Juni 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 11monat altes Baby untergewicht?!

    Uns ging es wie euch - die Kleine aß nur noch mit Spielzeug in der Hand ihren Brei. Gab es aber Brot oder UNSER Essen, war keine Ablenkung nötig. Und das war auch schon die Lösung: Breizeit vorbei. Jetzt isst sie prima. Aber Achtung, die großen Mengen sind das nicht, da "richtig" Essen gekaut werden muss und das dauert.... Dafür isst sie häufig 4-5 mal kleine Portionen. 2 Brotmahlzeiten (mit Butter oder Frischkäse - auch mal Gouda), zwischendurch Obst mit selbstgebackenem Babymuffin (nix püriertes:rolleyes:, also gibts Bananenscheiben zum in den Mund stecken, Kiwi, Melone, weiche Birne, auch mal Mandarine in kleinen Stückchen). Naturjoghurt ist auch eine Mahlzeit, da sie leider keine Milch oder Milchbrei nimmt.
    Von unserem Essen gibt es Kartoffeln, Nudeln, Gnocci, Reis mit Fisch auch mal Hack, Gemüse schön weich und gerne Soße, ich mache viel mit heller Frischkäse- oder Mehlschwitze.
    Uns fehlt das Fleisch, das isst sie leider noch nicht. Mal ein bisschen Wurst, ist aber leider so stark gewürzt und nicht wirklich ein Ersatz.
    So, toi, toi, dass dein Kind bald wieder gut zunimmt, ich habe mir auch oft und immer wieder Sorgen gemacht, kann das gut verstehen.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. 11 monate altes baby isst untergewicht

    ,
  2. baby 11 monate untergewicht

    ,
  3. baby 12 monate untergewicht

Die Seite wird geladen...