1000 Probleme momentan *heul*

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Isabelle, 30. November 2004.

  1. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo Ihr Lieben,

    nun bin ich langsam mit meinem Latein am Ende und brauche Rat.

    Momentan ist irgendwie alles total chaotisch. Wir ziehen um, bzw. renovieren gerade sind oft mit Philipp in der neuen Wohnung die er scheinbar auch mag. Er wird gleichzeitig gerade trocken und kämpft wohl stark sabbernd mit den letzten Backenzähnen.

    Nun ist es so, dass er weder mittags noch abends in seinem Bett schlafen will. Er schreit hysterisch, sagt er hätte Angst vor dem schlafen, dass die Sonne nicht mehr kommt etc. :-? Er hat wieder Angst vorm Staubsauger etc. Er erwähnt das Wort Angst unheimlich oft momentan und irgendwie weiss ich einfach nicht mehr weiter. Er ist sehr anhänglich und will nur auf dem Arm einschlafen. Alles ruhige erklären, hat bisher nichts gebracht.

    Mittlerweile bin ich so KO, da ich einfach mit nem rotierenden Phil im Bett schlecht schlafen kann, dass ich ihn auch gern wieder wie sonst auch in sein Bett legen würde, aber er schreit dann in Tönen die ich bisher noch nicht kannte und wird total panisch. :-(

    Ich kenne ähnliche Phasen wo er dann auch 2-3 Nächte bei mir im Bett schlafen wollte, aber dann auch wieder von alleine in sein Bett wollte, nun fängt er schon an zu jammern, wenn ich ihm nur sage, dass es gleich ins Bett geht.

    Ist diese Angst in dem Alter normal? Hat er vielleicht Angst, dass wir ihn hier alleine lassen (in Bezug auf den Umzug).

    Ich kann einfach nicht mehr und bin wirklich saumüde und auch ratlos.

    LG
    Isabelle
     
  2. AW: 1000 Probleme momentan *heul*

    Meine liebe Isabelle,

    ich habe keine Ahnung, wollte dir aber nur einen ganz dicken Tröster schicken! Ich kann dich soooo gut verstehen mit dem Schlafmanko :-(

    Alles, alles Liebe
    Bettina

    PS.: Meine Güte, ist Philipp groß geworden!!!
     
  3. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: 1000 Probleme momentan *heul*

    Hi Bettina,

    vielen lieben Dank für den Tröster. Im Endeffekt muss ich wohl einfach versuchen unseren Umzug so ruhig wie möglich ablaufen zu lassen. Ich denke, das ist jetzt alles einfach zuviel für ihn.

    Dicken Kuss und Danke
    Isabelle
     
  4. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    AW: 1000 Probleme momentan *heul*

    :( Isabelle,

    dieses Problem hatte ich mit Jan-Luca auch; er hat eine Zeitlang auch sehr sehr ungern geschlafen (Mittagsschlaf haben wir nicht, seit JLu 1,5 Jahre alt ist).

    Zunaechst war es ein grosser roter Drache, dann hatte er einfach "Angst", konnte aber nicht verbalisieren, wovor.

    Es wurde besser, nachdem wir
    a) nachgeschaut haben, dass da kein Drache ist und ich
    b) ihm versprochen habe, dass ich, wenn ich ins Bett gehe, nach ihm schaue (was ich ja eh tue, ohne nach meinen Knirpsen zu schauen und nach der Temperatur zu fuehlen, geh' ich nicht schlafen)
    c) er weiss, dass er jederzeit zu uns ins Bett darf

    Momentan haben wir eine "gute Phase" - wahrscheinlich fuehlt er sich mittlerweile "sicher" (dass er seinen Platz in der Familie hat, dass wir ihn lieb haben, dass er sich in seiner Umgebung zu Recht findet, usw.)

    Es ist fuer unsere Knirpse eine enorme Belastung, wenn so viel Neues, wie sauberwerden und dann noch ein Umzug, auf sie einstuermt. Das muss zuerst einmal verkraftet werden.

    Schlaeft Philipp denn dann wenigstens nachts dann ruhig?
    Wir haben die Regel, dass jeder in seinem Bett einschlaeft - und eine Matratze im Elternschlafzimmer liegen, auf die Jan-Luca ausgelagert wird, wenn er sich zu arg breit macht in unserem Bett.

    Ich drueck' dich und hoffe, dass es mit dem Schlafen bald wieder besser wird.
    :bussi: Claudi
     
  5. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: 1000 Probleme momentan *heul*

    Hi du :) ,

    wir haben zwar weder Umzug, noch extreme Schlafprobleme...

    Aber da unsere beiden in etwa gleich alt sind, wollt ich dir nur sagen, daß Luca gerade auch vor allem und jedem Angst hat. Der große Baum im Dunkeln, ein unbekanntes Geräusch, ein leeres Zimmer, ein Auto, eine andere Person, ... Neulich waren es gar seine Schuhe 8O, die er dann gar nicht mehr anziehen wollte... :umfall:

    Vielleicht ist das "normale" Angstgefühl bei euch einfach sehr viel mehr verstärkt, weil da eine Situatin ist, die ihm tatsächlich Angst macht. So einen Umzug in allen Konsequenzen zu begreifen ist villeicht noch zu schwer, aber gerade so ein Ereignis in Bruchteilen wahrzunehmen denk ich kann schon Angst einflößend sein.

    Jetzt wünsch ich dir erstmal ne Portion starke Nerven und hoffe, daß Philipp bald ein wenig cooler reagiert...

    Liebe Grüße
    Nici
     
  6. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: 1000 Probleme momentan *heul*

    Hallo Claudia, hallo Nici,

    vielen Dank für Eure Antworten! Ich vermute tatsächlich, dass jetzt dieses Gefühl "Angst" in mehreren Situation aufkommt und er einfach jetzt erstmal richtig spürt was das für ein Gefühl ist und es nicht versteht. Unsere Situation (mit Umzug, Kisten packen etc.) trägt natürlich zu bei.

    Ich hoffe nur, dass ich nun in den heiklen Situation richtig reagiere und nicht irgendwie durch Fehlverhalten seine Angst noch schüre. Vor kurzem haben ihm unsere eigene Schatten an der Zimmerdecke Angst gemacht, nachdem ich es ihm erklärt habe und ich dann ein paar lustige Schattenspiele gemacht habe, ging es dann.

    Heute Nacht hat er seit längerem wieder in seinem Bett geschlafen und ich aber im gleichen Zimmer direkt neben ihm in unserem Bett.

    Er lernt leider auch jetzt bald erst, was es heisst ein eigenes Zimmer zu haben. Vielleicht überträgt sich meine Angst oder Nervösität diesbzgl. ja auch auf ihn. :-?

    Habe ihm vorgestern und gestern Abends während er wieder Angst bekam Aconitum D30 gegeben und das half auch.

    Meint Ihr ich sollte ihn in der neuen Wohnung doch lieber erstmal bei uns im Zimmer schlafen lassen, oder ich schlaf mit ihm im KiZi??? Oder lieber direkt "richtig"?

    Liebe Grüsse
    Isabelle
     
  7. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: 1000 Probleme momentan *heul*

    Liebe Isabelle,

    das Problem mit der Angst scheint wirklich am Alter zu liegen. Tim verwendet dieses wort auch immer öfter. Er benennt die Dinge, die ihm Angst machen: letztens war es eine Kuh, die man nicht gesehen hat, die aber unheimlich laut muhte, dann stand Kuh in einer Ecke seines Zimmers. Gestern war es ein Hund, der in seinem Zimmer war. Zum Glück haben wir keine großem Schlafprobleme (außerd, dass er immer wieder aus dem Zimmer kommt, weil er angeblich mal muss - und weil wir froh sind, dass Tim sagt, wenn er mal muss, lassen wir ihn natürlich auch - und das weiß er :) ).

    Ich wünsche dir, dass ihr euer Schlafproblem bald in den Griff bekommt und dass euer Umzug in geregelten Bahnen (soweit man sowas überhaupt sagen kann) abläuft.

    Lieben Gruß
    Kathi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...