1000 Gedanken in mir

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Alina, 9. Januar 2006.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Ich bin eigentlich glücklich Schwanger zu sein. War es ja doch geplant.

    Wenn da nicht diese doofen gedanken wären. Ich habe eine sch.... Angst vor der Geburt (Doof ich bin noch ganz am Anfang und habe jetzt schon Angst) Gerade weil ich weiß wie es sein kann???
    Nach Josephine hab ich gesagt 10 Jahre Pause!! So "schrecklich" fand ich das ganze.
    Mich hat angek... das ich 3 verschiedene Hebammen hatte und mit 2 von denen kam ich NICHT klar!

    Ich möchte mich freuen optimistisch sein. Es klappt nicht. Die Angst überwiegt meine Freude. Vielleicht ändert es sich wenn ich das Baby spüre.

    Es ist soo vieles worüber ich mir jetzt schon ein Kopf mach. Der Freund meiner Schwester würde jetzt sagen ich habe einfach zu viel Zeit zum Nachdenken. Vielleicht stimmt das.

    Wie vertreibe ich diese neg. Gedanken? Sie stören mich :-(

    Gibt es eigentlich die möglichkeit eine "eigene" Hebamme mit zu nehmen? Oder ist das nicht die Regel? Ich hätte gerne eine der ich vertraue, mit der ich per "Du" bin und ihr alles sagen kann. Denn so war es bei Josephine nicht.

    lg Alina
     
  2. Insa

    Insa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesmoor
    AW: 1000 Gedanken in mir

    :winke: :winke: Alina!!!

    Wegen der Hebamme musst Du Dich mal in dem Krankenhaus erkundigen wo Du Entbinden möchtest ob es geht das Du Deine eigene mitbringst!!Ich weiss das es in einigen Krankenhaüsern erlaubt ist,aber eider nicht in jedem!!

    Liebe Grüße Insa
    ----------------
    Et unserer 2 Würmchen 8 April 2006
     
  3. krini

    krini Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: 1000 Gedanken in mir

    hey, alina das wird schon...mit deiner eigenen hebamme musst du dich erkundigen, in manchen geht es, in manchen nicht, bei mir zb ging es nicht...ich will später auch irgendwann noch ein kind, und ich kann dir sagen, dass ich jetzt schon schiss hab, obwohl ich eigentlich eine schöne geburt hatte:nix:

    lg
     
  4. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    AW: 1000 Gedanken in mir

    Oh Alina, du machst dir ja wirklich viele Gedanken :tröst: und einerseits kann ich dich verstehen (ich bin ziemlich pessimistisch veranlagt), aber nicht mal ICH mach mir solche Gedanken ;-)

    Aber sieh es doch mal von der anderen Seite: Beim 2. Kind ist die Entbindung meistens viel einfacher und geht schneller über die Bühne. Und außerdem hast du nach den Schmerzen dein Baby im Arm :herz: Das entschädigt doch eigentlich für alles, oder?

    Normalerweise ist es kein Problem, eine Hebamme zu haben die dich schon während der Schwangerschaft betreut und dann auch im Kreissaal dabei ist. Da würde ich aber vorsichtshalber in dem KH, in dem du entbinden möchtest, nachfragen ob sie solche Hebammen zulassen. Für eine Begleitung in der SS würde ich aber auf alle Fälle schauen wenn ich du wäre. Eine Hebamme kann dir sicherlich deine Ängste nehmen, da bin ich mir sicher.

    Schau mal hier: www.hebammensuche.de

    Da kannst du deine PLZ eingeben und dann werden alle Hebammen mit Tätigkeitsbereich aufgelistet. Inklusive ihrer Tel.Nr.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

    LG, Simone
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: 1000 Gedanken in mir

    Hallo Alina,
    ach mensch, die Gedanken sind ganz normal :tröst: !

    Meine Hebamme ist Beleghebamme in einem KH (leider wollte ich da nicht entbinden ;-) ) und da DU ja noch einiges an Zeit hast, sprech mit verschiedenen Hebammen, vielleicht findest Du eine die Dir gefällt UND die Beleghebi ist. Auf jeden Fall kann Dir eine Hebamme die Ängste nehmen und sie wird immer ein Ansprechpartner für Dich sein, wenn Du sie brauchst. Du kannst ja auch die Vorsorge bei ihr machen, das ist viel persönlicher als der FA und so wächst das Vertrauensverhältnis zur Hebi. Meine Hebi ist mitlerweile, nach 3 Schwangerschaften und all dem was ich erlebt habe, meine Freundin :)

    Liebe Grüße
    Tami
     
  6. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    AW: 1000 Gedanken in mir

    Hallo Alina,

    :tröst:

    Ich denke, Deine Ängste sind völlig normal. Beim ersten Mal wußtest Du ja nicht wirklich, was da auf Dich zu kommst, diesmal schon und da macht man sich doch mehr Gedanken als beim ersten Mal. So geht es jedenfalls mir. Nach meinem Geburtserlebnis wollte ich eigentlich nie wieder schwanger werden und ich muß auch offen gestehen, daß ich auch ziemlichen Bammel vor der Entbindung habe. Aber ich werde mir dieses Mal auch eine gescheite Hebamme suchen und auch bewußt wieder in dasselbe KH gehen.

    Wichtig ist, daß Du Deine Gedanken und Sorgen zulässt und darüber redest und nicht unterdrückst oder ignorierst, ich denke, dann kannst Du das alles am besten verarbeiten und die Angst wird weniger.

    LG

    Sabine
     
  7. AW: 1000 Gedanken in mir

    Hallo Alina,
    ich versteh Dich echt gut. ich hab auch etwas Angst vor der geburt. Ich versuch mich immer damit zu beruhigen, dass es ja vorbei geht und fuer dass suesse Ergebnis lohnt es sich!
    Zur Beleghebamme: Meine hat zwar in der Klinik gearbeitet- hatte aber keinen Dienst. Nach dr geburt hat sie halt mal vor oder nach ihrem Dienst vorbei geschaut. Ich fand das jetzt aber nicht besonders hilfreich. Die Arbeit haben ja doch die anderen Schwestern gemacht. Ich weiss nicht, wie das in anderen Kliniken gehandhabt wird.
    Wenn Du trotzdem wieder spontan entbinden willst- hast Du schon mal ueber ein Geburtshaus oder eine Hausgeburt nachgedacht. Da kannst Du eigentlich sicher sein, dass deine Hebamme bei der Geburt dabei ist.
    LG,
    Rabesocke
     
  8. KeksKrümel

    KeksKrümel Queen of fucking everything

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    7.206
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: 1000 Gedanken in mir

    Alina mach Dir nicht soviele Gedanken darüber. Ich weiß es ist leichter gesagt als getan. Du schaffst das alles und es ist doch noch einen Moment hin. Erkundige Dich in dem KH wo Du entbinden möchtest ob es geht bei uns ist es eigentlich häufig so, dass die Hebamme mitgebracht werden kann. Drück Dir die Daumen.

    LG Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...