10 Euro für Ultraschall beim FA

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Honigbiene, 14. März 2005.

  1. Hallo,
    also ich hatte heute eine kleine Diskussion mit meinem Mann, weil ich bei jedem Gyn-Besuch den Ultraschall bezahlen muss. Da ich nur zu den Vorsorgeterminen gehe, also auch den (30Euro). Der Arzt hat mich vollgelabert, dass die Kasse ihm vorschreibe, wieviele Patienten er am Tag untersuchen darf und wieviel Zeit für welche Handbewegung bleibe etc. Er müsse sozusagen "3 Min. den Finger in jeden Popo stecken" und dass sei viel zu viel. Ehrlich gesagt, ich möchte das auch nicht unbedingt überziehen...Er hat also auf Mitleid gemacht, dass er oft mehr Zeit für eine Patienten einplanen müsse, als die Patienten oft wollen. So. Jedenfalls ist Ultraschall bei der Kasse jetzt nicht mehr bei jeder Untersuchung vorgesehen und so müssen jetzt alle den Ultraschall zahlen, die ihn haben wollen, auch die Vorsorge-Leute, er rechnet es bei der Kasse nicht mehr. Damit kriegt er quasi das Geld von den Patienten rein, das ihm entgeht, weil er nicht mehr Menge x (viele) sondern nur noch Menge y (wenige) Patienten abrechnen darf. Wie findet Ihr das? Ist das normal? Machen Eure FA das auch so?

    Danke für Eure Antworten,
    Sabine
     
  2. Brigitte+3

    Brigitte+3 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Mittelfranken
    Homepage:
    Hallo,
    also ich zahle die 10 Euro pro Quartal und dann nichts mehr. Bekomme aber auch alle vier Wochen mein Baby-Fernsehen.

    Mehr kann ich dir leider auch nicht sagen

    Viele Grüße

    Brigitte
     
  3. ich muss auch bezahlen. ich weiß nur nicht mehr, wieviel das war. (bin erst im april wieder dran.)
     
  4. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Ich finde die Aussage mit dem Finger unmöglich!!! Das ist doch nicht dein Problem! Will er dir ein schlechtes Gewissen machen, sollst du ihm vor Dankbarkeit um den Hals fallen???
    Soweit ich weiß, werden die ganz normalen Vorsorgeuntersuchungen in D von den Kassen bezahlt (wohnst du in D?).
    Ich würde mich mal mit deiner Kasse in Verbindung setzen.
     
  5. Ich hatte nur 3x Ultraschall, mehr hätte ich bezahlen müssen; das hatte mir der Doc aber schon am Anfang gesagt.

    Bei den Vorsorgeuntersuchungen mußte ich die 10 € auch zahlen, was ich nicht in Ordung fand, aber ich hatte keine Lust, einen Streit vom Zaun zu brechen... :roll:

    Sheena
     
  6. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Soweit ich weiß, sind die 3 Screenings in der SS kostenfrei. Wieviel man für die anderen zahlt, weiß ich nicht, mein FA hat nicht dafür genommen (er war selbst zu neugierig ;-) )

    LG
    Sabine
     
  7. ich glaube, hier geht es nicht um den ss-us, sondern den normalen zu den vorsorgeterminen!!! lest noch mal richtig.
    soweit mir meine gyn sagte, ist die vorsorge zwar noch in der kassenleistung. der us aber eben nicht mehr. wenn man den will, muss man selbst zahlen.
     
  8. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ach so, da hatte ich ein Brett vorm Kopf. :mrgreen:

    Bei mir wird bei der normalen Krebsvorsorge gar kein Ultraschall gemacht, es wird nur ein Abstrich gemacht.
    Wofür bezahlst du die 30€?

    LG
    Sabine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...