Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 48 von 58
Diskutiere

Gibt´s bei euch eine "Konsequenzen/Belohnungstabelle"?

im Rund um die Erziehung Forum auf Schnullerfamilie - Das Elternforum mit Herz und Verstand; Zitat von Nike Ich sag es ja "Harmonie"-Lösungen gibts eben nur, so lang die Kinder ...
  1. #41
    Sternenfee Avatar von Hedwig
    Registriert seit
    30.12.2003
    Beiträge
    14.914

    AW: Gibt´s bei euch eine "Konsequenzen/Belohnungstabelle"?

    Zitat Zitat von Nike Beitrag anzeigen

    Ich sag es ja "Harmonie"-Lösungen gibts eben nur, so lang die Kinder es mitmachen
    ich empfinde die direkte auseinandersetzung mit meinen kindern alles andere als "harmonisch" davon abgesehen denke ich, dass erziehung ja nicht nur für den moment ist, sondern ich genau jetzt, in den ersten lebensjahren einen grundstein lege, für selbstbewusstsein, konfliktfähigkeit und auch die vertrauensbasis zwischen mir und meinen kindern.

    ernst gemeinte und nicht provokative frage: das belohnungsmodell funktioniert in eurem fall. was meinst du, nimmt dein kind aus diesem konflikt bzw der lösung mit?

    ISBN: 386196080X


    (wenn du mein kinderbuch bestellen möchtest, einfach auf das bild klicken )

  2. #42
    Susa's Heldin Avatar von Corinna
    Registriert seit
    22.11.2003
    Ort
    Im wunderschönen Irland
    Beiträge
    25.846

    AW: Gibt´s bei euch eine "Konsequenzen/Belohnungstabelle"?

    Zitat Zitat von Hedwig Beitrag anzeigen
    ernst gemeinte und nicht provokative frage: das belohnungsmodell funktioniert in eurem fall. was meinst du, nimmt dein kind aus diesem konflikt mit?
    Kim, wenn du arbeiten gehst, läßt du dich dann von deinem Chef nicht bezahlen?
    Wenn du eine Putzfrau einstellst, macht sie dir dann kostenlos sauber, weil "ihr euch so sehr mögt"?

    Das Leben ist ein ständiges "Tauschgeschäft" und auch in den "Naturvölkern" wäscht eine Hand die Andere.

    Ich persönlich finde es völlig okay, Anstrengungen meiner Kinder nach einer Zeit zu belohnen!
    ICH freue mich ja auch, wenn meine "Arbeit" hier "anerkannt" wird!

    Ernst gemeinte und nicht provokative Antwort!




    Edit: Um nochmal auf deine obige Aussage zu kommen:
    Für mich haben das Belohnen einer Anstrenung aber nicht so viel mit dem Vertrauensverhältnis zwischen uns zu tun, was ich
    meiner Meinung nach ja ganz anders erreiche als mit Belohnungstabellen!
    Vertrauen heißt für mich, mein Kind kommt zu mir, wenn es sich nicht wohl fühlt und vertraut sich mir an. - Das ist in meinen Augen
    jetzt eine andere "Baustelle", wenn du das anders siehst, dann sei so lieb und erkläre mir das bitte!

    Geändert von Corinna (16.10.2008 um 10:24 Uhr)
    Im Krimi: Trude Heer

    Schnullerbanner

    Sparkasse

    [IMG]file:///tmp/moz-screenshot.jpg[/IMG]

    Furunkelchen
    Janna


  3. #43
    Sternenfee Avatar von Hedwig
    Registriert seit
    30.12.2003
    Beiträge
    14.914

    AW: Gibt´s bei euch eine "Konsequenzen/Belohnungstabelle"?

    Zitat Zitat von Corinna Beitrag anzeigen
    Kim, wenn du arbeiten gehst, läßt du dich dann von deinem Chef nicht bezahlen?
    Wenn du eine Putzfrau einstellst, macht sie dir dann kostenlos sauber, weil "ihr euch so sehr mögt"?

    Das Leben ist ein ständiges "Tauschgeschäft" und auch in den "Naturvölkern" wäscht eine Hand die Andere.

    Ich persönlich finde es völlig okay, Anstrengungen meiner Kinder nach einer Zeit zu belohnen!
    ICH freue mich ja auch, wenn meine "Arbeit" hier "anerkannt" wird!

    Ernst gemeinte und nicht provokative Antwort!

    aha, okay. du "bezahlst" also deine kinder dafür, dass sie deine grenzen achten.
    wer "bezahlt" sie außerhalb des familienlebens für soziale kompetenz?

    ISBN: 386196080X


    (wenn du mein kinderbuch bestellen möchtest, einfach auf das bild klicken )

  4. #44
    Susa's Heldin Avatar von Corinna
    Registriert seit
    22.11.2003
    Ort
    Im wunderschönen Irland
    Beiträge
    25.846

    AW: Gibt´s bei euch eine "Konsequenzen/Belohnungstabelle"?

    Zitat Zitat von Hedwig Beitrag anzeigen
    aha, okay. du "bezahlst" also deine kinder dafür, dass sie deine grenzen achten.
    wer "bezahlt" sie außerhalb des familienlebens für soziale kompetenz?
    Da spricht die Frau von nicht-provokativ!

    Also wenn du es so "streng" sehen willst, dann "bezahle" ich meine Kinder dafür, daß sie meine Grenzen achten, sofern ich das Belohnungssystem auch für ihr "Benehmen" einsetze.

    Wenn ich für mich erwarte, daß meine Arbeit anerkannt wird, was spricht dagegen, die "Arbeit meiner Kinder" (z.B. Zimmer aufräumen) nach dem fünften oder sechsten Mal zu belohnen??

    Als Sebi seinerzeit in der HPT(HeilPädagogischeTagesstätte) war wurden übrigen "Etappenziele" eingesetzt.
    Die Kinder hatten sich vorgenommen, welche "Unart" (z.B. bei Wut zu schlagen) sie ändern wollten (z.B. bei Wut in einen anderen Raum zu gehen, sich mit einem Schrei Luft zu machen und sich dann Hilfe bei einem Erwachsenen zu holen) und nach vier oder sechs Wochen gab es als Etappenziel eine Belohnung!
    Ich finde, das kommt dem Sternchensystem sehr nahe.

    Kim, wie "löst" du solche "Probleme"?
    Wie begegnest DU deinen Kindern bei solchen Auseinandersetzungen und wie schaffst du es, für euch alle befriedigende Lösungen zu finden, bzw. eine Lösung durchzusetzen, von der du überzeugt bist, daß sie "richtig" ist, deinen Kindern aber nicht richtig "in den Kram paßt"?

    Und nein, das meine ich auch nicht provokativ, das interessiert mich wirklich!

    Im Krimi: Trude Heer

    Schnullerbanner

    Sparkasse

    [IMG]file:///tmp/moz-screenshot.jpg[/IMG]

    Furunkelchen
    Janna


  5. #45
    Prinzessin auf der Palme Avatar von Susala
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    14.922

    AW: Gibt´s bei euch eine "Konsequenzen/Belohnungstabelle"?

    Bei uns gibt es den imaginären Wecker. Der hilft besser als ein realer. Bei Dingen, die ihm Spaß machen will er auch keinen Wecker. Er selber hat aber "die 5" und "die 6" erfunden. Er beendet irgendwas, wenn die 5 kommt oder auch die 6. Das sind imaginiäre Zahlen, die bei ihm vorbeifliegen. Er hat das erfunden, wenn ich abends aus seinem Zimmer gehe nach dem Kuscheln. "Mama Du darfst gehen, wenn die Rausgeh-5 kommt." "Mama Du musst jetzt gehen, die Rausgeh-5 ist da." Die "Rausgeh-5" kommt manchmal auch zur Badewanne. Sie kommt aber oft eratunlich schnell. Sehr merkwürdig, ich weiß und nicht zum Nachmachen geeignet....

    Zitat Zitat von Hedwig Beitrag anzeigen
    aha, okay. du "bezahlst" also deine kinder dafür, dass sie deine grenzen achten.
    wer "bezahlt" sie außerhalb des familienlebens für soziale kompetenz?
    Die Schule mit guten Noten oder anderer Annerkennung. Der Arbeitgeber auch später. Davon ganz abgesehen besteht ein Unterschied, ob ich mein Kind für Aufgaben bezahle oder dafür, dass es meine Grenzen wahrt. Ich würde mein Kind nicht dafür belohnen, dass er mich nicht haut. Das verlange ich.
    Fürs Aufräumen finde ich ein logische Belohnung schon angebracht. Für ganz besondere Taten auch. Im Sinne von: "Wenn Du das jetzt machst, obwohl Du es nicht mußt und willst, würde es mich sehr freuen und ich denke mir eine Belohnung aus."
    Für Dinge, bei denen er die positiven Konsequenzen nicht selber abschätzen kann, belohne ich auch.

    Susala mit großem Zwerg (September 2004) und gar nicht so kleinem Maikäfer (1. Mai 2012)

    Janna








  6. #46
    Prinzessin auf der Palme Avatar von Susala
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    14.922

    AW: Gibt´s bei euch eine "Konsequenzen/Belohnungstabelle"?

    Zitat Zitat von Corinna Beitrag anzeigen
    Die Kinder hatten sich vorgenommen, welche "Unart" (z.B. bei Wut zu schlagen) sie ändern wollten (z.B. bei Wut in einen anderen Raum zu gehen, sich mit einem Schrei Luft zu machen und sich dann Hilfe bei einem Erwachsenen zu holen) und nach vier oder sechs Wochen gab es als Etappenziel eine Belohnung!
    Ich finde, das kommt dem Sternchensystem sehr nahe.
    Das System wende ich bei mir an, um mir fest gefahrene schlechte Angewohnheiten abzugewöhnen.
    Susala mit großem Zwerg (September 2004) und gar nicht so kleinem Maikäfer (1. Mai 2012)

    Janna








  7. #47
    Susa's Heldin Avatar von Corinna
    Registriert seit
    22.11.2003
    Ort
    Im wunderschönen Irland
    Beiträge
    25.846

    AW: Gibt´s bei euch eine "Konsequenzen/Belohnungstabelle"?

    Zitat Zitat von Susala Beitrag anzeigen
    Das System wende ich bei mir an, um mir fest gefahrene schlechte Angewohnheiten abzugewöhnen.
    Jo, noch so eine Sache, dich ich IMMMER wieder feststelle:

    Wenn ICH in mir ruhe und mit mir "eins" bin, sind meine Jungs überhaupt nicht so auf "Sturm gebürstet", aber wehe, ich bin unausgeglichen... Dann setzen sie noch eins drauf!

    Kleine Änderungen in MEINEM Verhalten können große, (positive wie negative) Veränderungen in dem Verhalten meines Kindes auslösen!

    Manchmal weiß ich nur grad nicht, WAS ich ändern muß, um den gewünschten Nebeneffekt zu erhalten....


    Weichen wir eigentlich schon vom Thema ab oder sind wir noch dabei???
    Im Krimi: Trude Heer

    Schnullerbanner

    Sparkasse

    [IMG]file:///tmp/moz-screenshot.jpg[/IMG]

    Furunkelchen
    Janna


  8. #48
    Sternenfee Avatar von Hedwig
    Registriert seit
    30.12.2003
    Beiträge
    14.914

    AW: Gibt´s bei euch eine "Konsequenzen/Belohnungstabelle"?

    Zitat Zitat von Corinna Beitrag anzeigen
    Kim, wie "löst" du solche "Probleme"?
    Wie begegnest DU deinen Kindern bei solchen Auseinandersetzungen und wie schaffst du es, für euch alle befriedigende Lösungen zu finden, bzw. eine Lösung durchzusetzen, von der du überzeugt bist, daß sie "richtig" ist, deinen Kindern aber nicht richtig "in den Kram paßt"?

    Und nein, das meine ich auch nicht provokativ, das interessiert mich wirklich!

    corinna, ich schrieb ja schon weit am anfang, dass ich mir ein reines belohnungssystem als motivation für bestimmte tätigkeiten durchaus vorstellen könnte. und ich verstehe auch, welchen sinn das haben soll.
    ich habe hier aber bspw. ein kind, der dann immer und für alles eine belohnung einfordert. emil dreht den spieß bei soetwas um und sagt dann eben: wenn ich das und das nicht bekomme, mache ich dies und jenes auch nicht. -> zeigt zumindest mir, dass er nicht die schlussfolgerung aus dem ganzen zieht, die angedacht ist.

    "solche" probleme ist jetzt eine ziemlich allgemeine frage. ich kann dir sagen, dass wir die bett-geh-problematik die nike beschreibt auch sehr lange hatte. wir haben sie gelöst, indem wir die kinder nicht mehr zusammen ins bett bringen, sondern jeder ein elternteil abends für sich noch alleine hat. zusätzlich zusammen besprochen, dass er nochmal trinken darf, bevor wir hoch gehen. und eben auch immer wieder bestimmt widerholt, dass jetzt schlafenszeit ist und ich ihm morgen gerne wieder zuhöre.
    es ist also eine kombination aus ritual-ändern, prävention, auseinandersetzung und der option, dass ihn gerade abends auch noch dinge beschäftigen bevor er schlafen kann, für die am tag keine zeit war. eine lösung, die nicht garantiert, dass jeden abend pünktlich um 20.00 uhr ruhe ist, aber tragbarer als machtkämpfe.

    ich muss los, kann deswegen jetzt nicht noch weiter ausführen. eventuell dann heute am späten nachmittag.

    lg
    kim
    Geändert von Hedwig (16.10.2008 um 10:50 Uhr)

    ISBN: 386196080X


    (wenn du mein kinderbuch bestellen möchtest, einfach auf das bild klicken )

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 13:15
  2. Gibt es eine "Schlafkrankheit"?
    Von Katl im Forum Kinderkrankenpflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 12:46
  3. Hilfe! Gibt es eine "einfache" Geburtstagstorte?
    Von Alena im Forum Eure besten Rezepte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 20:47
  4. Gibt es eine "Spätpupertät"?
    Von Pauli im Forum Apotheke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2003, 20:40

Visitors found this page by searching for:

belohnungssystem kindererziehung

belohnungssystem bei kindern vorlage

kindererziehungs tabelle

belohnungstabellen kinder

tabelle für belohnungssystem

belohnungssystem für kinder

belohnungs tabellen kinder

belonungstabelle

belohnungssystem kinder vorlage

belohnungssysteme für kinder

belohnungssystem kinder

besser lesen kinder belohnungstabelle

erziehungstabelle für kinder

magnettafeln für belohnungssystem

kindererziehungstabelle

wolken sonnen belohnungssystem

triple p training belohnungssystem basteln

pipitabelle

kindertabelle smiley

belohnungssystem verhalten kindern vorlage

belohnung tabelle kind

tabelle mit smileys belohnungstabelle

smiley tabelle magnettafel von tchibo

site:schnullerfamilie.de belohnungssystem für kinder vorlage

vorlagen für smiley tabelle

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •