Hallo zusammen,

mein Kleiner (in ein paar Tagen 2) quält sich schon seit einigen Monaten immer wieder mit Verstopfungen rum und bekommt fast regelmäßig Movicol. Nun ist es seit ein paar Tagen so schlimm, das wir gestern mal wieder beim KiA vorstellig wurden, die ihm gleich ein Klistier verabreicht und uns so entlassen hat. Eine halbe Std. später kam dann unter heftigen Schmerzensschreien ein kleiner "Klops" raus. Nur leider seitdem nichts mehr. Er drückt und drückt und es kommt einfach nichts. Ich hab ihm heute morgen wieder Movicol gegeben, aber leider keine Besserung. Er weint beim Drücken und krümt sich total, also der Druck ist da, bringt nur keine Erleichterung. Ich weiß nicht mehr wie ich ihm helfen kann.
Er trinkt genug (mehr als 1 Liter) und wenn er was isst, dann achte ich darauf, dass es nichts stopfendes ist. Er kann eh nicht alles essen, weil er Laktoseintolerant ist.

Kann mir hier vielleicht jemand noch einen Tipp geben?
Er quält sich so sehr und es zerreißt mir das Herz ihn so zu sehen.